Logo
German English
Call Us Today
Tel.: +49 (0) 6430 92 60 10
Fax: +49 (0) 6430 92 60 20

info@spectrum-rem.com
Tel e-mail
Monaco ist die weltweit teuerste Adresse für Wohnimmobilien Preise bis 100.000 Euro PRO QM, nicht pro Wohnung
INVESTITIONEN
06/02/2017
Monaco ist die weltweit teuerste Adresse für Wohnimmobilien
Preise bis 100.000 Euro PRO QM, nicht pro Wohnung


Der Marktbericht „Spotlight on Monaco“ von Savills sieht Monaco als weltweit teuerste Adresse. 2016 sei der durchschnittliche Wiederverkaufspreis für Premium-Immobilien auf ein Rekordhoch von 41 400 Euro pro qm gestiegen. Damit seien die Preise innerhalb eines Jahrzehnts um 180% gestiegen. Monaco liege damit vor Hong Kong mit 39 100 Euro und Tokio mit 29 200 Euro. London folgt mit 17 600 Euro vor New York mit 16 700 Euro und Shanghai mit 15 300 Euro. Paris, Moskau und Singapur liegen zwischen 11 900 und 10 200 Euro. (WR)

Monaco Preisliga:
Durchschnittliche Wiederverkaufspreise in EUR/m²

                      Premium-           Preiswachstum             Luxus-
                       Immobilien         innerhalb der                 Immobilien
                       letzten 10 Jahre

Monaco              41.400               180%                        100.100

Hong Kong         39.100                111%                        117.200

Tokio                  29.200                 13%                         41.300

London               17.600                 70%                         45.200

New York            16.700                 45%                         60.900

Shanghai            15.300               248%                         25.900

Paris                  11.900                 32%                         33.900

Moskau              11.700                 26%                         46.700

Singapur             10.200                75%                          13.900

Dubai                   6.100                  -8%                         11.100

Quelle: Savills World Research

Bei Luxusimmobilien liegen die Spitzenpreise beim Doppelten bis Dreifachen des Premium-Wertes. Im vergangenen Jahr wurde auf dem monegassischen Wohnimmobilienmarkt ein Rekordvolumen von 2,7 Mrd. Euro umgesetzt. Damit war 2016 bereits das dritte Jahr in Folge, in dem ein Gesamtwert von 2 Mrd. Euro überschritten wurde. Während im Vorjahr insgesamt 547 Objekte verkauft wurden, lagen die Kauffälle 2016 bei 553. In Monaco wurden Neubauprojekte für durchschnittlich 13,7 Mio. Euro verkauft. Das ist das Dreifache des Durchschnittwerts bei Bestandsimmobilien. Aufgrund der geringen Projektentwicklungsaktivität wurden jedoch nur 33 Objekte verkauft, was 6% des umgesetzten Volumens auf den Gesamtmarkt ausmacht.

Genesis
YouTube Twitter